Kein Geld bei der Anschlussfinanzierung verschenken!

Prolongation – Prolonga…was??? Häusle-Eigentümer sollten bei der Anschlussfinanzierung (Prolongation) kein Geld verschenken!

Neigt sich die Zinsfestbindung dem Ende (i.d.R. nach 10 Jahren) heißt es, sich erneut mit der kreditfinanzierenden Bank in Verbindung zu setzen, um die Konditionen für die nächsten Jahre auszuhandeln und festzuzurren.
Denn die Mehrheit der Immobilieneigentümer hat nach der ersten vereinbarten Zinsfestbindungsfrist die Darlehenssumme noch nicht komplett zurückgezahlt.

Aber aufgepasst!

In den seltensten Fällen nutzen Eigentümer tatsächlich die Chance für sich, erneut auf die Angebotssuche zu gehen. Und das ist oftmals ein sehr teures Unterfangen.

Die Immobilienfinanzierung ist seit geraumer Zeit nicht mehr alleine Domäne der Sparkassen, Raiffeisenbanken oder anderer klassischer Hausbanken.

Fazit

Agieren Sie so, als stünden Sie am Anfang ihres Finanzierungsvorhabens.
Um sicher zu sein, dass Sie keinen Cent zu viel Zinsen an Ihre Bank bezahlen, nutzen Sie konsequent die Möglichkeiten einer erneuten Zins-Recherche.
Schrecken Sie auf keinen Fall davor zurück, einen Bankenwechsel nach dem Ende der Zinsbindungszeit in Betracht zu ziehen.

Nutzen Sie Ihre Chance konsequent!

Ich helfe Ihnen gerne bei der Recherche.

Für weitere Fragen hinterlassen Sie mir bitte am Ende des Beitrags einen Kommentar oder setzen Sie sich per Direktnachricht (Kontaktformular) mit mir in Verbindung.
In jedem Fall erhalten Sie schnellst möglich eine Antwort von mir.

Mit den besten Grüßen aus Recklinghausen
Christian Ulrich LL.B.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle meine Texte, nicht aber Bilder, stehen unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland Lizenz.

bookmark_border, ,
Vorheriger Beitrag
Bausparen: Über ein verbrieftes Verlustgeschäft!
Nächster Beitrag
Kurze oder lange Sollzinsbindung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü