Versicherungen

Frühjahrscheck – ist Ihr Versicherungsbedarf kostengünstig gedeckt?

Keine Kommentare

Hören Sie auch morgens in der Früh schon die Vögel zwitschern? Der Winter schüttelt dieser Tage sein frostiges Kleid ab und macht langsam Platz für den Frühling. Viele Menschen verbinden das Frühjahr mit einem Neuanfang und nutzen die ersten Monate dazu, sich auf das Jahr vorzubereiten. Dazu gehören Klassiker wie etwa der „Frühlingsputz“. Den empfehle ich auch, allerdings in anderer Form: Sind Sie dieses Jahr versicherungstechnisch gut aufgestellt? Kalte Tage eignen sich prima dazu, einmal die Versicherungsunterlagen zu entstauben und alles auf den Prüfstand zu stellen. Oft verändert sich der Versicherungsbedarf schleichend über längere Zeiträume. Ihr aktueller Schutz könnte nicht mehr ausreichend sein. Das lässt sich einfach feststellen. Sammeln Sie dafür einfach all Ihre Versicherungsunterlagen, nehmen Sie eine grobe Sortierung vor und stellen Sie folgende Fragen:

  • Welche Versicherungen habe ich?
  • Sind die vorhandenen Versicherungen noch für meine Lebenssituation geeignet?
  • Überlappen sich Versicherungen so, dass ich versehentlich doppelt versichert bin?
  • Wie hoch sind die Versicherungsbeiträge und wann fallen sie an?

Versicherungsbedarf erkennen: Geld sparen leicht gemacht!

In einem Jahr kann sich im Leben viel ändern. Oftmals denkt man gar nicht daran, ob sich das auch auf die Versicherung auswirken kann. Sind Sie beispielsweise im vergangenen Jahr mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zusammengezogen? Dann brauchen Sie nicht jeweils eine eigene Hausratsversicherung und private Haftpflichtversicherung, sondern können diese miteinander teilen. Bei vielen Menschen liegt so unentdecktes Sparpotenzial im Schrank herum.

Ähnlich verhält es sich in Fällen, wo Sie viele Ihrer Versicherungen bei derselben Versicherungsgesellschaft abgeschlossen haben. Die bieten nämlich oft sogenannte Bündelverträge an und belohnen Ihre Treue mit hohen Einsparungen.

Eine solide aufgestellte schwere Krankheitenvorsorge (Dread Disease) eignet sich für so ziemlich jeden Menschen. Dabei wird es etwas komplizierter, denn Sie wollen die perfekte Balance zwischen günstigen Konditionen und einer ausreichenden Schadensdeckung.

Wer gerne am eigenen Heim werkelt oder gar Um- oder Anbauten vornimmt, sollte in jedem Fall eine gute Wohngebäudeversicherung haben. Gerade bei Gebäuden besteht ein großes Potenzial für hohe Folgekosten, falls etwas kaputt geht.

Haben Sie Ihre Unterlagen sortiert? Gerne werfe ich einen Blick darauf und gehe mit Ihnen gemeinsam relevante Fragen durch. So kann ich Mängel oder Sparpotenzial in Ihrem Versicherungszustand erkennen und Ratschläge erteilen. Falls gewünscht, helfe ich dann natürlich auch gerne bei der Suche nach der optimalen Versicherung für Sie.

Für weitere Fragen hinterlassen Sie mir bitte am Ende des Beitrags einen Kommentar oder Sie vereinbaren direkt ein kostenfreies Erstgespräch. Alternativ können Sie sich per Direktnachricht (oder Mittels Kontaktformular) mit mir in Verbindung setzen.

In jedem Fall erhalten Sie schnellst möglich eine Antwort von mir.

Mit den besten Grüßen
Christian Ulrich LL.B.

Tags: Dread Disease, Frühblüher, Frühjahr, Frühjahrscheck, Frühjahrsputz, Geld sparen, Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Konditionen, Kosten, Krokus, Private Unfallversicherung, schwere Krankheitenvorsorge, Sparpotenzial, Versicherungscheck, Versicherungsmakler, Versicherungsvergleich, Winter, Wohngebäudeversicherung

Weitere Infos

Weltkrebstag 2023: „Versorgungslücken schließen“!
Klimakrise könnte Deutschland bis zu 900 Milliarden Euro kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

5 × 2 =

nachhaltig. transparent. erklärt.