Kfz-Wechsel: Jetzt sparen!

Es ist wieder soweit: Noch bis zum 30. November 2018 haben Versicherte die Möglichkeit, ihre Kfz-Versicherung zu vergleichen und möglicherweise zu wechseln. Dann nämlich endet das Kalenderjahr der Versicherungsgesellschaften; Kfz-Versicherungen können im Gegensatz zu anderen Versicherungen einen Monat vor Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden. Klar: Vergleichen nervt und kostet Zeit – aber es kann sich lohnen. Denn auch ohne die im Herbst üblichen Rabattaktionen der Versicherungsanbieter kann der Wechsel zur günstigeren Versicherungsanstalt im Jahr mehrere Hundert Euro sparen.

Auf Fallstricke achten

Die saisonüblichen Rabattaktionen sind einerseits Anreiz zum Wechsel, andererseits können sie auch die wahren Kosten einer Versicherung verdecken. Es lohnt sich deshalb unbedingt, dem fast geschenkten Gaul auch in’s Maul zu schauen – schlimmstenfalls wechseln Sie sonst in ein vermeintlich unausschlagbares Angebot und bleiben später auf den Kosten sitzen. Außerdem sollten Sie sich bei einem Vergleich nicht nur auf den Preis konzentrieren, sondern unbedingt auch die Leistungen in Betracht ziehen. Beispielsweise lohnt sich immer eine Absicherung gegen grobe Fahrlässigkeit – andernfalls drohen Leistungskürzungen schon bei kleinen Missgeschicken. Ein oft unterschätztes Problem sind auch Marderschäden.
Beachten Sie außerdem, dass sich Ihre Schadensfreiheit-Klasse bei einem neuen Anbieter in höheren Preisen niederschlagen kann. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie bei Ihrem bisherigen Versicherer einen sogenannten “Rabattretter” genutzt haben, der eine Abstufung der SF-Klasse verhindern soll. Beim Wechsel zu einer neuen Versicherung verfällt dieser nämlich, und das kann teuer werden.

Augen auf bei Vergleichsportalen

Der Herbst ist auch eine Hochsaison für Vergleichsportale, deren Zahl im Internet stetig zunimmt. Aber auch hier lauern Fallstricke, denn: Viele dieser Portale sind gar nicht so objektiv, wie es der Eindruck vermittelt.

Rechnen Sie mit mir: Dazu benötige ich nur ein Bild Ihrer aktuellen Beitragsrechnung und eines von Ihrem Fahrzeugschein. Falls weitere Informationen nötig sind, kann ich diese telefonisch bei Ihnen einholen.

Mit den besten Grüßen aus Recklinghausen
Christian Ulrich LL.B.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle meine Texte, nicht aber Bilder, stehen unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland Lizenz.

bookmark_border, , ,
Vorheriger Beitrag
Patientenverfügung: selbstbestimmt bleiben
Nächster Beitrag
Versichertenentlastungsgesetz: Gut für Selbstständige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü